Jobmanager Weimar

Die Hauptzielstellung des Projektes bezieht sich auf die Gewinnung von bisher ungenutzten Arbeitskräftepotentialen. Der*die Jobmanager*in fungiert als Bin-deglied zwischen Arbeitgeber*innen und Arbeitnehmer*innen. Er*sie erhebt den regionalen Bedarf an Arbeitskräften durch eine enge Zusammenarbeit mit ko-operierenden Unternehmen und dem Jobcenter Weimar.

Das Projekt richtet sich an zugezogene Menschen mit Migrationshintergrund (mit und ohne Fluchterfahrung).

Zusätzlich werden potentielle Arbeitskräfte durch die Zusammenarbeit mit Netzwerkpartner*innen und aufsuchender Arbeit eruiert. Mittels einer gezielten Kompetenzfeststellung (Vergleich von Anforderungen und Fähigkeiten) erfolgt eine arbeitsplatzspezifische Förderplanung auf deren Grundlage eine Vermittlung in Arbeit bzw. Ausbildung anvisiert wird.

Erreichte Vermittlungserfolge werden durch eine langfristige Nachbetreuung (3-7 Monate) gesichert.

Anschrift

Diakoniestiftung Weimar Bad Lobenstein gGmbH; Begegnungscafé Waage
Rollplatz 1
99423 Weimar

Jobmanager Weimar: https://www.diakonie-wl.de/einrichtungen_angebote/besondere_lebenslagen/beratungs_und_bildungsangebote_des_bereiches_arbeit_und_teilhabe/jobmanager_weimar/

Weitere Ansprechpartner*innen in Thüringen

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit Expert*innen der LAT-Projekte in Ihrer Nähe auf.